• 0-1920x400_HHI_Thema_Qualitaet_01.jpg
  • 1920x400_HHI_Qualität_Labor_01.jpg
  • 1920x400_HHI_Qualität_Labor_02.jpg
  • 1920x400_HHI_Qualität_Labor_03.jpg
  • 1920x400_HHI_Qualität_Labor_04.jpg

QUALITÄT

Die Produkte unserer Kunden sind in vielen kritischen Anwendungen zu finden. Unsere Wärmebehandlung ist ein wesentlicher Bestandteil der hohen Produktqualität unserer Kunden. Dieser Verantwortung sind wir uns bewusst.

Qualität beginnt bei uns bereits mit der Beratung und optimalen Auswahl des passenden Härteverfahrens für Ihre Anwendung. Dabei können wir mit passgenauen Wärmebehandlungsverfahren individuell auf Ihre Anforderungen eingehen. Von Vakuum-, Schutzgas-, Salzbad- , Induktiv- und Einsatzhärten, Vergüten, Glühen, Nitrocarburieren und Plasmanitrieren bis hin zur PVD Beschichtung: wir bieten alles aus einer Hand.

In unseren state-of-the-art Laboren setzen wir alle gängigen Testverfahren ein um Ihren Qualitätsanspruch zu garantieren.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Qualitätsprüfung:

  • Welche Werkstoffprüfungen gibt es?

    Im Rahmen der Werkstoffprüfung können verschiedenste Eigenschaften eines Werkstoffs geprüft werden. Die Härteprüfung misst den Widerstand, der dem Eindringen eines Gegenstands aus einem härteren Material entgegengesetzt wird. Bei der Messung von Härtetiefen wird geprüft, wie tief die an der Oberfläche gemessene Härte reicht. Über die Metallographie wird der Gefügeaufbau von Metallen geprüft und die Materialanalyse ermittelt die Inhaltsstoffe eines Werkstoffs.

  • Was sind zerstörungsfreie Prüfverfahren?

    Zerstörungsfreie Prüfverfahren ermitteln unterschiedliche Parameter eines Werkstoffs, ohne ein Werkstück oder das Material, aus dem es besteht, zu beschädigen. Dazu zählen beispielsweise Analysegeräte, die mit Licht unterschiedlicher Wellenlängen arbeiten, mit akustischer Resonanzanalyse oder die Magnetpulver-Rissprüfung.

  • Wie werden Schweißnähte geprüft?

    Für die Qualitätsprüfung von Schweißnähten eignet sich bis zu einer Tiefe von 0,5 Millimeter die die Magnetpulver-Rissprüfung. Vorausgesetzt, dass tieferliegende Risse bis zur Oberfläche reichen, bietet sich das Farbeindringverfahren an.

ZERTIFIZIERUNGEN

HÄRTHA Zertifikate
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.