• 0-1920x400_HHI_Thema_Verfahren_PVD_Beschichtungen.jpg

PVD-Beschichtung

PVD Beschichtungen verleihen Oberflächen hervorragende Eigenschaften

PVD Beschichtungen verbessern die Eigenschaften von Oberflächen in verschiedenster Hinsicht. Das Verfahren bildet dünne mehrlagige Beschichtungen aus Einzelschichten von wenigen bis zu 100 Nanometer mit sehr interessanten Eigenschaften. HÄRTHA bietet das innovative Verfahren an 2 Standorten in Deutschland an. Innovative Technologien und maßgeschneiderte Lösungen zählen, wie bei den Härteverfahren Einsatzhärten oder Vakuumhärten, auch bei PVD-Beschichtungen zu den Stärken der HÄRTHA Experten.

PVD-Beschichtung - das Verfahren

PVD steht für Physical Vapour Depositon und versieht Oberflächen mit dünnen und zugleich äußerst widerstandsfähigen Nanoschichten. Der Materialauftrag erfolgt durch das Verdampfen eines Reaktivgases. Abhängig von der Zusammensetzung des Reaktivgases entstehen dabei Schichten aus Nitriden, Karbiden oder Karbonitriden.

PVD Beschichtungen erfolgen durch den Einsatz verschiedener Verdampfungsverfahren. Dazu zählt das Lichtbogenverdampfen, bei dem die Atome und Ionen durch eine starke elektrische Entladung aus dem Ausgangsmaterial gelöst und in die Gasphase überführt werden. Laserstrahlverdampfen nutzt dafür kurze und intensive Laserpulse und beim Sputtern zerstäubt der Beschuss mit Ionen das Ausgangsmaterial und überführt es so in die Gasphase.

Weitere Verfahren bei PVD Beschichtungen sind das thermische Verdampfen, das Elektronenstrahlverdampfen oder die ionengestützte Deposition.

Anwendung und Vorteile von PVD Beschichtungen im praktischen Einsatz

PVD Beschichtungen wirken sich in vielerlei Hinsicht positiv auf die Oberflächeneigenschaften von Bauteilen aus. Abhängig vom eingesetzten Verfahren können alle Stähle und Hartmetalle mit einer Anlasstemperatur von mindestens 450°C beschichtet werden. Bei plasmagestützten Prozessen reicht eine Arbeitstemperatur von 50°C bis 150°C. In diesem Fall erweitert sich der Einsatzbereich auf weitere Werkstoffe wie nichtmetallische Keramiken oder sogar Kunststoffe.

Mit einer PVD Beschichtung erhalten Bauteile stark verbesserte Eigenschaften wie eine sehr gute Anti-Haft-Wirkung, umfassenden Schutz vor Kaltverschweißung, Korrosionsschutz bis hin zum Verschließschutz. Im medizinisch-technischen Bereich reduziert die PVD-Beschichtung allergische Reaktionen. Aber auch in der Umformtechnik, im Werkzeugbau oder in der Zerspanungstechnik spielt die PVD Beschichtung eine wichtige Rolle.

PVD-Beschichtungen in den HÄRTHA Härtereien

Die HÄRTHA Härtereien beschichten für Sie Werkstücke in jeder Größe vom Micro-Bereich von 2/10 Millimeter bis zu einem Durchmesser von 500 Millimeter. Profitieren Sie von den zahlreichen Vorteilen einer PVD-Beschichtung.

  • - höhere Standzeiten
  • - reduzierter abrasiver und adhäsiver Verschleiß
  • - reduzierter Schmiermitteleinsatz
  • - sehr guter Oberflächenschutz
  • - lebensmittelecht durch Bio-Kompatibilität
  • - thermisch geringe Belastung durch niedrige Behandlungstemperaturen

Kontaktieren Sie unsere Experten für PVD-Beschichtungen. Wir finden für Sie genau die Lösung, die sie für eine effiziente und effektive Wärmebehandlung, Beschichtungsart und Werkstoffauswahl suchen.

WERKSTOFFE

Der Einsatz einer PVD-Beschichtung setzt in den meisten Anwendungsfällen eine vorgeschaltet Wärmebehandlung Ihrer Bauteile voraus.

Wir beraten Sie daher gerne, um die bestmögliche Auswahl an Wärmebehandlung, Beschichtungsart und Werkstoffauswahl für Ihre Anwendungen zu treffen.

PVD Beschichtungen werden insbesondere eingesetzt für Umformtechnik, Stanztechnik, Feinschneiden, Zerspanungstechnik, Präzisionsbauteile, Werkzeuge, sowie für medizinische Instrumente und Komponenten. Wir beschichten Werkstückgrößen von Micro-Bereich (2/10 mm) bis zu Ø 500 mm. Neben unseren Standard-Lösungen sind wir in der Lage maßgeschneiderte Schichten unter wissenschaftlichem Hintergrund für Sie zu entwickeln. Somit erhalten Sie für Ihre Anforderungen an die Oberflächengüte stets die perfekte Lösung!

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.